Praxis für Ergotherapie Karen Probst

 Um dem Ziel des individuellen erwachsenen Menschen nach

größtmöglicher Selbstständigkeit im Alltag

entgegenzukommen, ist es notwendig, verloren gegangene

Funktionen wieder aufzubauen und vorhandene Fähigkeiten

  zu erhalten.

  Eine ergotherapeutische Behandlung für Erwachsene

aller Altersstufen umfasst: 

 

  • Aufbau, Erhalt und Förderung physiologischer/funktioneller Bewegungen und Fertigkeiten z.B.: Koordination, Grob- und Feinmotorik, Wahrnehmungsverarbeitung

  • Erarbeiten von Handlungskompetenzen im Hinblick auf eine persönliche, häusliche und berufliche Selbstständigkeit z.B. Training von Alltagsaktivitäten

  • Verbesserung und Erhalt der motorisch-funktionellen Fähigkeiten für Mobilität und Geschicklichkeit

  • Vermittlung von Kompensationsstrategien

  • Begleitung und Beratung in alltäglichen Anforderungssituationen (z.B. Klient, Angehörige, Berufskollegen, Pflegedienst)

  • Aktivierung, Ausgleich und Verminderung bei Defiziten in den Bereichen Antrieb, Belastbarkeit, Ausdauer, Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit, Gedächtnis oder Lese-Sinn-Verständnis

  • Situationsgerechtem Verhalten, sozio-emotionelen Kompetenzen und Interaktionsfähigkeit

  • Anregung zu mehr Eigenständigkeit und Initiative sowie die Anpassung an die Realität

  • Beratung, Anpassung und Herstellung von geeigneten Hilfsmitteln und deren Erprobung

  • Herstellung von speziellen Hand- und Armschienen

  • Beratung und Training zum Gelenkschutz

(angelehnt an Patienteninformation Ergotherapie DVE)